Wer von euch hat schon einmal was vom NANOWRIMO gehört?
Keiner?
Schade! Denn diese Erfindung ist wunderbar für jeden jungen Autor und für jeden, der gerne schreibt.

NaNoWriMo ist die englische Abkürzung für National Novel Writing Month, zu deutsch also Nationaler Romanschreibe-Monat, wenngleich das nicht sehr gutes Deutsch ist :.

Sinn dieses Wettbewerbes ist, in einem Monat (nämlich immer im November) 50.000 Wörter zu schreiben. Das sind 131 Din A4-Seiten, wenn man jeden Seitenrand auf 2,5 cm stellt.

Das ist kein Roman? Aber hallo! Auf A5-Größe sind das immerhin 311 Seiten und DAS klingt doch schon nach einem Roman!

Also: 300 Seiten in einem Monat, das sind 1.667 Wörter im Schnitt, die man am Tag schreiben muss. Heute ist ja schon der 11. November und ich habe erst gestern erfahren, dass es so einen tollen Wettbewerb gibt. Dennoch werde ich dort mitmachen, einfach für mich. 50.000 Wörter werde ichwohl nicht schaffen, aber ich habe in diesem Monat etwas über 8.000 Wörter schon geschrieben, die werde ich dann zählen und ab jetzt immer dazurechnen.

Jetzt muss ich aber weiterschreiben, damit ich so viele Wörter wie möglich schaffe. Beim NaNoWriMo geht es übrigens nicht um die Qualität. Das Motto ist: Schreib so viel wie du kannst, korrigiert wird später.

Wer sich weiter informieren will, kann hier mal stöbern: NaNoWriMo-Seite

Und nun: Euch allen einen schönen Sonntag, ihr hört von mir!