Chat with us, powered by LiveChat

Die liebe Meike hat mich, neben ein paar anderen Leutchen, nominiert und 11 Fragen zusammengetragen, die es zu beantworten gilt. Dies will ich natürlich gleich tun.

 Berge oder Meer – was gehört für dich zu einem Urlaub dazu?

Berge versperren mir die Sicht, ich brauche Meer, oder zumindest einen See, um meinen Urlaub genießen zu können. Zum Glück wohne ich ja in der Nähe der Nordsee und wir haben hier die Weser, zu der man im Sommer prima fahren kann.

Schaumbad, Mozart, Champagnertrüffel…: Was kannst du so richtig genießen?

Ich versuche generell, mir im Alltag kleine Genuss-Pausen zu gönnen: Der Latte Macchiato am Morgen, ein Hörbuch auf der Autofahrt, ein schöner Film, Kaminfeuer… Man kann sogar sein Frühstück genießen, wenn man es bewusst macht. Ich genieße einen freien Abend mit meinem Mann bei einem Glas Wein vor dem Kamin genau so wie ein turbulentes Frühstück mit meiner Mutter und meiner Schwester oder ein Schaumbad, bei dem ich Musik höre (meist klassische).
Nobody is perfect – welche kleine Macke hast du?

Ich habe sehr, sehr viele Macken, zum Leidwesen meiner Umwelt. Welche davon klein ist, liegt im Auge des Betrachters: Ich bin extrem vergesslich und muss mir alles aufschreiben, aber selbst dann vergesse ich viel. Ich bin unordentlich und hasse bügeln und Fenster putzen.

Was man aber wirklich vielleicht als Macke bezeichnen könnte: Nach dem Händewaschen muss ich immer meine Hände abschütteln, bevor ich sie abtrockne. Keine Ahnung, warum, aber ich wasche mir immer die Hände, schüttel sie zwei Mal kräftig Richtung Waschbecken und nehme dann 3 Blatt Papier (auf öffentlichen Toiletten) oder halt mein Handtuch.
Denke zurück an deine Teenagerzeit: Welcher Star zierte deine Zimmerwand?

Backstreet Boys *schmacht* Die fand ich wirklich toll, vor allem Brian. Ich glaube, auch Britney Spears hatte einen Platz an meiner Zimmerwand.
Wünsche dir ein Talent: Welches Handwerk würdest du gerne richtig gut können?

Grafikdesign und Filmemacher – wenn das als Handwerk gilt. Für mich ist es ein Handwerk, das ich gerne beherrschen würde.
Eule oder Lerche – bist du ein Früh- oder Spätmensch?

Wenn ich könnte, wie ich wollte, würde ich jeden Tag erst um 8 oder 9 aufstehen – frühestens! – und dann bis in die Nacht arbeiten. An freien Tagen gehe ich selten vor 2 Uhr nachts ins Bett. Mein Biorhythmus sagt, ich bin ein Nachtmensch.
Du darfst dir ein Festtagsmenü wünschen. Was würde auf deiner Menükarte stehen?

Oh, schwiiierig. Ich liebe so viele Sachen, dass ich mich kaum entscheiden könnte. Vielleicht würde ich Omas Sauerbraten mit Klößen und Rotkohl den Vorrang geben. Ja, das klingt gut. Mmmhhh….jetzt habe ich Hunger.
Welches war dein liebstes Kinderbuch? Was mochtest du daran?

Ich habe Hanni und Nanni geliebt. Komischerweise musste ich IMMER an der spannendsten Stelle aufhören, zum Beispiel weil meine Mutter mich gerufen hatte. Immer. Ich habe an diesen Geschichten so geliebt, welche Abenteuer die frechen Zwillinge erlebt haben, und habe mir – wie wohl jedes Mädchen, das die Bücher geliebt hat – immer gewünscht, auch auf so ein cooles Internat zu kommen, wo man ein Mitternachtsmahl veranstaltet oder Lehrern Streiche spielt. Ich habe übrigens vor Kurzem wieder in den Büchern geblättert, und da ist mir aufgefallen, dass die sprachlich viel altmodischer sind, als ich es damals in Erinnerung hatte! Wenn ich die Bücher jetzt lese, merke ich sofort, dass die Sprache so ca. in den 50er Jahren modern war. Als Kind ist mir das nicht aufgefallen.
Bloggen ist unsere Leidenschaft – was gefällt dir so gut daran?

Natürlich, dass man eine Plattform hat, auf der man seine Gedanken teilen kann, aber auch, dass man in seinen alten Gedanken rumwühlen kann. Ich kann heute nachvollziehen, wie ich mich auf dem Weg zum ersten Buch gefühlt habe, wann ich alles hinschmeißen wollte und was mich beschäftigt hat. Es ist ein tolles Tagebuch, über das man sich auch noch mit anderen austauschen kann, selbst wenn diese am anderen Ende der Welt leben.
Lord, Mord oder Opel Record, … : Zu welchem Thema möchtest du gerne mal ein Buch schreiben?

Ich möchte mal ein Sachbuch über Auslastungsmöglichkeiten von Hunden schreiben und irgendwann auch mal einen packenden Thriller (allerdings traue ich mir den noch lange nicht zu). Vorerst bleibe ich aber bei dem, was mir liegt: Geschichten über Liebe und das Leben.
Und welches Buch möchtest du ganz bestimmt nicht noch mal lesen?

“Irrungen, Wirrungen” von Theodor Fontane. Es war, neben “Wilhelm Tell”, das einzige Buch in der Schule, dass ich nie zu Ende gelesen habe.

 

So, das war es auch schon mit den 11 Fragen. Also, mir hat es Spaß gemacht, sie zu beantworten. Nun liegt es an mir, neue Kandidaten auszuwählen (auf 11 komme ich nicht, aber immerhin auf 6).

Ich nominiere:

Sarah Saxx
Nina Hasse
Nicole von den Buchstaben-Junkies
Fabella von BuchZeiten
Kora von Creativity First
Nadine Dela

Es gibt natürlich auch Regeln:

  • Ihr müsst die Person verlinken, die euch nominiert hat
  • Ihr müsst 11 Fragen, die die verlinkte Person gestellt hat, beantworten
  • Sucht Euch 11 Leute, die unter 200 Follower haben und nominiert sie und informiert sie darüber
  • Überlegt Euch 11 Fragen für die neu nominierten Personen

Hier nun meine Fragen, die ich euch zu beantworten bitte:

  1. Was wolltest du als Kind mal werden, wenn du groß bist?
  2. Du gewinnst 5.000 EUR – was machst du damit?
  3. Auf was bist du ganz besonders stolz?
  4. Magst du lieber Kaffee oder lieber Tee?
  5. Wenn du morgen dein Frühstück an einem beliebigen Ort der Welt einnehmen könntest, wo wäre das?
  6. Welche Romanfigur würdest du am liebsten mal treffen?
  7. Wann hast du zu schreiben/bloggen angefangen und warum?
  8. Welches Buch würdest du jedem Menschen mal zu lesen empfehlen?
  9. Hast du eine Art “Lebensziel”?
  10. Invasion der Aliens! Du hast du eine Millisekunde, um einen Kampfgegenstand zu erwählen und nimmst den erstbesten Gegenstand, der sich links von deiner Hand befindet. Was ist es?
  11. Nenne drei Dinge, die dir wichtig sind.

 

So, ich hoffe, das war nicht zu philosophisch 🙂 Viel Spaß beim Antworten!

SHARE THIS STORY
GEDANKEN DAZU
AUSKLAPPEN

oh wie schön, tolle Fragen, vor allem die erste 😀
Ich glaube, meinen alten Berufswunsch hat sonst niemand 😀

Dann will ich gleich mal fleißig beantworten.

Liebste Grüße
Nicole

Hallo Annika,

danke für deine schönen, offenen Antworten. Einiges hatte ich nicht anders erwartet – auch mir versperren Berge die Sicht, das liegt wohl an unserer Herkunft. Aber ich hätte nie gedacht, dass du ein Schusselköpfchen bist 🙂

Liebe Grüße
Meike

Meike, ich bin echt schlimm ^^ Meine Umwelt und ich verzweifeln regelmäßig. Nur bei den Dingen, die mein Buch betreffen, kann ich mir irgendwie alles merken 😉

Einen ausdrucksvollen Einblick in “dein Wohnzimmer” hast du uns hier gegeben, liebe Annika. Tolle Antworten zu neckischen Fragen.

Danke schön auch für die Nominierung deinerseits! Nette Fragen, zu denen ich jetzt nur noch die passenden Antworten finden muss. Lasst die Suche beginnen …

Allerbeste Grüße,
Kora

Liebe Kora, danke für die warmen Worte 🙂 Ich freue mich ebenfalls, einen Blick in dein “Wohnzimmer” werfen zu dürfen!

GEDANKEN ÄUSSERN

Schreibe einen Kommentar zu AnnikaBuehnemann CLOSE


Moin, ich bin Annika. Ich helfe dir, deinen besten Roman zu schreiben und ihn dann so zu veröffentlichen, wie du es dir vorstellst, ob mit oder ohne Verlag.

Zuletzt erschienen:

Bekannt aus:

Moin, ich bin Annika. Ich helfe dir, deinen besten Roman zu schreiben und ihn dann so zu veröffentlichen, wie du es dir vorstellst, ob mit oder ohne Verlag.