Ein paar übereifrige Mitmenschen testen bereits ihre Feuerwerkskörper aus, Mutti gießt die Überreste des Weihnachtsbaumes und die Supermärkte werden überrannt von Menschen auf der Suche nach letzten Zutaten für ihr Silvester-Raclette.

Und was machen wir Autoren? Ich schlage dir vor, dass du dir heute Zeit nimmst, um dein kommendes Jahr zu planen. Der kostenlose Facebook-Planer hilft dir dabei im Bereich Marketing.

Wie planst du dein kommendes Jahr?

 

Zum Ende eines jeden Jahres wirst du mit allerlei Tipps überhäuft, wie du die kommende Zeit planen und organisieren kannst. Da ist die Rede von Visionboards (mache ich selbst sehr gerne), Zielsetzungen, von „Dream big!“ und „Greif nach den Sternen!“.

Ich schließe mich all dem an. Bevor ich mir einen Veröffentlichungs- oder Marketingplan für das nächste Jahr zurechtlege, gehe ich die folgenden Schritte durch und wenn du willst, kannst du das ebenfalls tun:

 

IST-Analyse: Wo stehst du?

 

Zuerst einmal die Frage nach dem aktuellen Stand. Welche der gesetzten Ziele hast du erreicht?

Welche nicht und warum nicht?

Welche der Ziele, die du nicht erreicht hast, kannst du ins nächste Jahr mitnehmen und wie stellst du sicher, dass du sie dieses Mal erreichen kannst?

Wie zufrieden bist du mit dem, was du erreicht hast?

 

SOLL-Analyse: Was soll sich verändern?

 

Im nächsten Schritt überlege ich mir, was sich verbessern soll. Dazu gehört bei mir auch immer die Überlegung, ob ich an meiner „Marke“ noch etwas präzisieren kann.

In meinem Fall heißt das: Ich möchte mich als Autorin mehr im Thriller-Genre ansiedeln und weg von den romantischen Komödien. Das bedeutet, dass ich auch ein bisschen was in meiner Außenwirkung verändern werde. Zudem bleibt die Frage, wie es mit den neuen Projekten weitergeht, was ich nächstes Jahr veröffentliche und was mit der „Autorin Annika Bühnemann“ verbunden werden soll.

Frage dich also:

Wofür will ich als Autorin stehen?
Welche Message will ich als Autorin in die Welt senden?
Wie unterscheiden sich meine Bücher von denen meiner Mitbewerber?
Wie unterscheide ich mich als Autorin von meinen Mitbewerbern?

Außerdem kannst du dir, wenn du magst, über „deine Farben“, dein Auftreten etc. Gedanken machen. Hier habe ich mal einen Beitrag zum Thema Corporate Identity geschrieben und ansonsten lege ich dir natürlich meinen Ratgeber ans Herz.

 

Was willst du im Marketing machen?

 

Natürlich ist es ratsam, sich einerseits zu überlegen, was du im neuen Jahr veröffentlichen willst. Wenn es mehrere Bücher sind, ist eine Jahresübersicht sinnvoll (ich mag gerne diese Übersichtskalender*, aber du kannst sie dir natürlich auch einfach selber machen oder ausdrucken).

Was aber planst du für dein Marketing ein?

Anregungen zur Marketingplanung im kommenden Jahr

 

Genau so wie du dir überlegen solltest, wie du dich als Marke positionieren kannst (und ich hoffe, dass das mittlerweile nicht mehr abschreckend auf dich wirkt, sondern wünschenswert!), empfehle ich dir auch, dir einen Marketingplan zu machen.

Der kann unterschiedlich gestaltet werden und ist individuell auf dich zugeschnitten. Vielleicht helfen dir die folgenden Leitfragen:

 

Welches Netzwerk möchte ich nutzen?

 

Es muss nicht immer Facebook sein, aber es spricht auch nichts dagegen.

Wenn du einen Facebookplan erstellen willst, dann habe ich hier ein kleines Geschenk für dich. Ich habe für dich einen Facebookplan entwickelt, der 12 Monate abdeckt und zeigt, wie du Marketing machen kannst, wenn du ein Buch im Jahr veröffentlichen willst. Ich gehe dabei am Anfang davon aus, dass du noch keine eigene Seite hast – wenn doch, dann machst du Monat 2 einfach doppelt 🙂

Trag dich hier ein, um den Plan herunterzuladen:

 

 

Der Jahresplan für Facebook enthält für jeden Monat Aktionen, die du machen kannst, wenn du beispielsweise im Juli ein Buch veröffentlichst. Es soll einfach eine Anregung sein, wie du mit Facebook dein Buch bewerben und vermarkten kannst.

Du kannst den Plan auch auf andere Netzwerke übertragen, angepasst ist er aber für Facebook.

Mögliche Netzwerke, die du für dein Marketing benutzen kannst:

  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube
  • Eigener Blog
  • Wattpad oder vergleichbare Plattform
  • Twitter (am besten in Kombination mit anderem Netzwerk)
  • Pinterest (auch hier am besten in Kombi mit was anderem)
  • Newsletter
  • Foren (wenn du keine sozialen Medien magst)
  • Offline-Netzwerke (Lesungen abhalten, etc.)

Hier findest du weitere Marketingmöglichkeiten zum Herunterladen.

 

Wie viel Zeit kann ich investieren?

 

Wenn du dir 1-2 Netzwerke ausgesucht hast, plane deine freie Zeit ein.

Erfahrungsgemäß brauchst du pro Tag zwischen 30 und 60 Minuten Zeit, um dein Marketing „am Laufen“ zu halten. Vor einer Veröffentlichung ist es etwas mehr, an anderen Tagen ist es weniger.

Überlege dir auch deine Prioritäten: Deine Schreibzeit sollte wichtiger als das Marketing sein, aber dennoch sollte das Marketing einen hohen Stellenwert haben. Glücklicherweise kann man heute mit seinem Smartphone sehr viel Marketing „mal eben nebenbei“ erledigen, beispielsweise indem man ein Foto aus seinem Autorenleben postet.

 

Wen will ich zukünftig ansprechen?

 

Mache dir noch einmal tiefgehende Gedanken über die Menschen, die du ansprechen willst. Wo findest du sie? Wie sind sie, was mögen sie?

Du wirst auf YouTube in der Regel andere Leser ansprechen als über ein Leseforum, wenngleich es selbstverständlich immer Überschneidungen gibt.

Traue dich, exklusiv zu sein und eine große Gruppe Leute auszugrenzen! Versuche nicht, es allen recht zu machen, sondern konzentriere dich auf DEINE Leser!

 

Falls du es nicht alleine machen willst …

 

Natürlich helfe ich dir gerne bei der Umsetzung deiner Ideen. Überlege, ob dir mein Marketingkurs zusagt und du Lust hast, deinen Marketingauftritt gemeinsam mit mir aufzubauen.

 

Dein Facebookplan

 

Der ultimative Facebook-Jahresplan für AutorenHier hast du noch einmal die Möglichkeit, dir kostenlos meinen Facebookplan herunterzuladen.

Wie gesagt, er gibt dir eine Übersicht über die Möglichkeiten, die du ausschöpfen kannst, wenn du ein Buch im Jahr veröffentlichen willst. Als Beispielmonat habe ich hier den Juli genommen.

Der Plan ist kostenlos und ein Geschenk für dich 🙂

 

 

Ich wünsche dir viel Erfolg und Spaß bei der Umsetzung und freue mich, dich im kommenden Jahr wieder hier auf dem Blog willkommen heißen zu dürfen!

 

Wenn du möchtest, teile anderen von diesem Freebie mit!

Dein Facebookplan für Autoren für das ganze Jahr